+++ Industrietechniker/in +++ IHK Abschluss in 14 Monaten +++ Start 02. 08. +++ Jetzt noch anmelden! +++

Staatlich geprüfter Techniker /
Bachelor Professional.

Vielversprechende Karrieremöglichkeiten in einem zukunftssicherem Umfeld.

Bautechniker werden – An Hamburgs erfahrenster Technikerschule.

Die Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker an der Heinze Akademie – Hamburgs ältester privater Technikerschule – bietet vielversprechende und zukunftssichere Karrieremöglichkeiten. Mit diesem Abschluss sind Sie gefragter Mittler zwischen Facharbeiter und Ingenieur und empfehlen sich für Führungsaufgaben im Betrieb.

Unsere Fachschule hat sich auf die Fachrichtung Bautechnik spezialisiert. Sie können den Abschluss neben dem Beruf oder in Vollzeit erreichen und optional einen unserer Vorbereitungslehrgänge vorab besuchen, um Ihr Schulwissen aufzufrischen.

Als Alternative zur Fachrichtung Maschinenbautechnik bieten wir Ihnen unser neues Kursmodell Industrietechniker Maschinenbau (IHK) an. Diese Weiterbildung ist deutlich kompakter gestaltet und ebenso in einer Vollzeit oder berufsbegleitenden Variante verfügbar.

Auf einen Blick.

Icon Auszeichnung Staatlich anerkannt

Staatlich geprüfter Techniker (Bachelor Professional)

Icon Remote Flexible Lernform

Vollzeit oder Berufsbegleitend
Online Struktur vorhanden

Icon Ansprechpartner Persönliche Kursbetreuung

Davor, während und danach

Icon Sparschwein Förderfähig

Bis zu 100% erstattungsfähig

Bautechniker in Vollzeit

Ideal für Interessierte / Rehabilitanden auf der Suche nach beruflicher Neuorientierung. Arbeitserprobung möglich.

  • Beginn: Jährlich im Februar & August
  • Abschluss: Staatlich geprüfter Techniker
    (Bachelor Professional in Technik)
  • Dauer: 24 Monate
  • Kernunterrichtszeiten: Montag bis freitags von 8.00 - 16.45 Uhr
  • Kursformat: Präsenzveranstaltungen in Hamburg
  • Inhalt: 13 Lernfelder mit Praxisbezug
  • Schnuppertag und Beratungstermin: jederzeit

Berufsbegleitender Kurs

Gewerblich-technische Fachkräfte erreichen den Abschluss, ohne dabei Ihre berufliche Laufbahn pausieren zu müssen.

  • Beginn: Jährlich im Februar & August
  • Abschluss: Staatlich geprüfter Techniker
    (Bachelor Professional in Technik)
  • Dauer: 36 Monate
  • Kernunterrichtszeiten: Freitags von 16.00 - 21.00 Uhr, samstags von 8.00 - 15.00 Uhr
  • Kursformat: Präsenzveranstaltungen in Hamburg
  • Inhalt: 13 Lernfelder mit Praxisbezug
  • Schnuppertag und Beratungstermin: jederzeit

Top Perspektiven für technische Fachkräfte.

Berufliche Qualifikation

Was ist ein Bachlor Professional?

Der „Bachelor Professional in Technik“ kennzeichnet eine neuere Form beruflicher Qualifikationen. Er unterstreicht die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung und hebt die Praxisnähe der Weiterbildung hervor.

Dieser Abschluss wird auf dem DQR-Niveau 6 angesiedelt und steht somit auf einer Stufe mit einem Bachelor-Abschluss an Hochschulen.

Trotz der Gleichstellung mit einem Hochschul-Bachelor handelt es sich hierbei nicht um einen akademischen Grad, weshalb er nicht zur Aufnahme eines Masterstudiums berechtigt.

Welche Fähigkeiten erhalte ich mit dem Abschluss?

  • Sie erwerben tiefgehende gewerkeübergreifende Kompetenzen, von der Planung über die Konstruktion bis zur Bauüberwachung.
  • Sie werden befähigt, Bauprojekte von der Ausschreibung bis zur Abrechnung effizient zu steuern und setzen dabei spezialisierte Software ein.
  • Neben betriebswirtschaftlichen Grundlagen erhalten Sie Einblicke in die rechtlichen Aspekte des Bauwesens.
  • Zudem lernen Sie, komplexe Herausforderungen zu meistern, zielgerichtete Lösungen zu entwickeln und sowohl in Teams zu arbeiten als auch diese effektiv zu führen.

Für welche Aufgabenbereiche qualifiziere ich mich?

Ein Abschluss als staatlich geprüfte/r Bautechniker/in bereitet Sie auf verantwortungsvolle Fach- und Führungsaufgaben in mittleren bis gehobenen Funktionsebenen vor. Konkret bedeutet das:

  • Bauleitung: Hier tragen Sie die Verantwortung und sorgen für einen reibungslosen Ablauf auf der Baustelle.
  • Bauvorlagen: Gemäß § 67 Absatz 3 Nr. 3 HBauO können staatlich geprüfte Bautechniker/innen der Fachrichtung Bautechnik Bauvorlagen für Wohngebäude der Gebäudeklassen 1 und 2 einreichen.
  • Öffentliche Ämter: In Bauämtern spielen Sie eine entscheidende Rolle bei der Planung und Zukunftsgestaltung von Gemeinden.
  • Die praxisnahe Alternative zum Studium: Mit Ihrer Kombination aus praxiserprobtem Know-how und solidem theoretischen Wissen agieren Sie als kompetente/r Mittler/in zwischen den handwerklichen Gewerken und den Planungsprofis wie Ingenieur/innen und Architekt/innen. Oftmals übernehmen Sie verantwortungsvoll deren Aufgabenfelder und sind somit ein unverzichtbarer Dreh- und Angelpunkt im Bauwesen.
  • Grundlagenwissen: Der Abschluss legt Wert auf ingenieurwissenschaftliche Grundlagen sowie allgemeine und betriebswirtschaftliche Kenntnisse.

Ihr Weg zum Techniker.

Zugangsvoraussetzungen

Möglichkeiten nach beruflichem Abschluss

Um an unserer Fachschule starten zu können, müssen bestimmte berufliche Abschlüsse vorliegen. Hierfür stehen Ihnen drei Wege offen:

  • Ausbildung in einem der Zugangsberufe + 1 Jahr einschlägige Berufserfahrung
    Einschlägige Berufserfahrung bedeutet, dass Sie in Ihrer beruflichen Laufbahn bereits spezifische Erfahrungen gesammelt haben, die eng mit dem Fachgebiet der Bautechnik in Verbindung stehen. Dies zeigt sich in Ihrer praktischen Expertise und Ihrem Know-how. Nachweise wären beispielsweise Arbeitszeugnisse oder Tätigkeitsnachweise.
  • Ausbildung in einem anderen Beruf + 5 Jahre einschlägige Berufserfahrung
    In beiden Fällen muss nicht nur die Berufsausbildung, sondern auch die Berufsschule erfolgreich abgeschlossen worden sein.
  • Staatlich geprüften Assistentin/zum staatlich geprüften Assistenten in einem für die jeweilige Fachrichtung geeigneten Beruf + 1 Jahr Berufserfahrung in diesem Beruf.
    Ein Teil der erforderlichen Berufserfahrung kann auch noch während des Lehrgangs erworben werden.

Sie sind unsicher, ob Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen? Unser erfahrenes Kursleitungsteam berät Sie sehr gerne dazu!

Zugangsberufe

Als einschlägige Zugangsberufe für diese Fachrichtung sind zugelassen:

  • Asphaltbauer/in
  • Ausbaufacharbeiter/in
  • Bauschlosser/in
  • Baustoffprüfer/in
  • Bautechniker/in in der Wasserwirtschaftsverwaltung
  • Bauzeichner/in
  • Beton- und Stahlbetonbauer/in
  • Betonfertigteilbauer/in
  • Betonwerker/in
  • Brunnenbauer/in
  • Dachdecker/in
  • Estrichleger/in
  • Feuerungs- und Schornsteinbauer/in
  • Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/in
  • Gleisbauer/in
  • Hochbaufacharbeiter/in
  • Isolierer/in
  • Isoliermonteur/in
  • Kachelofen- und Luftheizungsbauer/in
  • Kanalbauer/in
  • Maurer/in
  • Metallbauer/in Konstruktionstechnik
  • Schiffszimmerer/in
  • Stahlbauschlosser/in
  • Steinmetz/in
  • Steinmetz und Steinbildhauer/in
  • Straßenbauer/in
  • Straßenbautechniker/in
  • Stukkateur/in
  • Tiefbaufacharbeiter/in
  • Trockenbaumonteur/in
  • Vermessungstechniker/in
  • Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/in –Isoliermonteur/in
  • Wasserbauwerker/in
  • Zimmerer/in

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt.

Christiane Witthöft
Christiane Witthöft
Team Studienleitung
Icon Zitat Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf, ich freue mich auf Ihre Nachricht.

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt.

Laura Wilke
Laura Wilke
Team Studienleitung
Icon Zitat Ich bespreche gerne alle offenen Fragen mit Ihnen.

Starke Partner, erfolgreiche Absolventen.

Portrait Lukas Lewinski

Lukasz Lewinski

Hansestadt Hamburg

Dank meiner Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker haben sich Türen für meine Karriere geöffnet, die sonst verschlossen geblieben wären. Das bei der Heinze Akademie erlernte Wissen setze ich täglich in der Praxis ein.

Testimonial Dietmar Schlegl

Dietmar Schlegl

Absolvent
(Bildungsgutschein)

Die Fördermittel haben mir die Weiterbildung und damit meinen nächsten Karriereschritt erst ermöglicht. Das Team der Heinze Akademie hat mich gut beraten und den bürokratischen Teil übernommen.

Portrait Thomas Mart

Thomas Mart

Airbus
Head of Procurement

The Heinze Academy is always up to date. I fully support the concept. It was the right decision to go to the Heinze Academy and continue my education.

Rechenbeispiel

Attraktive Förderungsmöglichkeiten.

HI Rechenbeispiel zum Aufstiegs-Bafög

Das Aufstiegs-BAföG – vormals Meister-BAföG genannt – ist eine bundesweite, staatliche Förderung nach dem Aufstiegs­fortbilungs­förderungs­gesetz (AFBG).

Gefördert werden Fachkräfte, die sich auf einen Fortbildungsabschluss wie bspw. Techniker vorbereiten.

Das nebenstehende Rechenbeispiel zeigt Ihnen anschaulich, welche Einsparungen eine optimale Förderstrukturierung führt.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und lassen Sie uns diese Schritte gemeinsam durchgehen.

Alle Kursoptionen im Überblick

Auf den folgenden Kursseiten finden Sie detaillierte Informationen und die nächsten Starttermine:

Staatlich geprüfter Techniker (m/w/d) – Bachelor Professional in Vollzeit

Bautechnik in Vollzeit

Staatlich geprüfter Techniker (m/w/d) – Bachelor Professional in Vollzeit

Mehr erfahren
Staatlich geprüfter Techniker (m/w/d) – Bachelor Professional in Teilzeit

Bautechnik Berufsbegleitend

Staatlich geprüfter Techniker (m/w/d) – Bachelor Professional in Teilzeit

Mehr erfahren
Grundkurs vor dem Staatlich geprüften Technikerlehrgang

Vorbereitungslehrgang

Grundkurs vor dem Staatlich geprüften Technikerlehrgang

Mehr erfahren
Industrietechniker (IHK) & Industriemeister (IHK)

NTG Vorbereitungslehrgang

Industrietechniker (IHK) & Industriemeister (IHK)

Mehr erfahren
Kontakt