+++ Zum Launch unseres AEVO Onlineshops gibt es 10% Rabatt auf die ersten 5 Kurskäufe +++ Code: ShopStart24 +++

IHK - Zertifikatslehrgang berufsbegleitend Fachkraft Wasserstofftechnik IHK

zfu Siegel Siegel HZA zertifiziert
zfu Siegel Siegel HZA zertifiziert

H₂: Das Transformationsthema der Industrie.

Modulare Wasserstoff-Qualifikation.

Im Zuge des großen Erfolgs unserer viermonatigen Experten-Qualifizierung für Wasserstoffsysteme, haben wir sehr viele Anfragen aus der Industrie nach einer modularisierten, berufsbegleitenden Variante erhalten.

Mit dem hier vorab präsentierten Lehrgangskonzept kommen wir genau diesem Bedarf nach: Wir bieten einen Online-Lehrgang im Umfang von 300 Stunden an, welcher in drei aufeinander aufbauenden Modulen à 100 Stunden gegliedert ist. Die Module können als Block oder separat gebucht werden und führen zu drei bzw. einem übergreifenden IHK-Zertifikat.

In jedem dieser Module erlangen Sie relevantes Wissen zur Zukunftstechnologie und werden zu einem gefragten Experten.

Wasserstoff Molekül

Modul A

Grundlagen der Wasserstofftechnologie

100 Stunden

Wasserstoff Molekül

Modul B

Herstellung, Speicherung und Distribution von Wasserstoff

100 Stunden

Wasserstoff Molekül

Modul C

Anwendung und Entwicklung wasserstoffbasierter Systeme

100 Stunden

Auf einen Blick.

Icon Auszeichnung Am Puls der Zeit

Zukunft mitgestalten

Icon Remote Flexible Lernformen

100 % Digital, 20 % LIVE

Icon Ansprechpartner Persönl. Betreuung

Davor, während und danach

Icon Sparschwein Förderfähig

Bis zu 100% erstattungsfähig

Zielgruppe und Eckdaten.

Das Modul A richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die in die Thematik einsteigen möchten, um ein grundlegendes Verständnis der Materie zu erlangen. Für nicht-technische Personen ist die Teilnahme an Modul A Voraussetzung, um die Module B und C zu absolvieren. Die Module B und C richten sich an technische Fachkräfte vom Techniker und Industriemeister bis zum Ingenieur.

Teilnehmer schaut Wasserstoffseminar am Notebook
  • Abschluss: IHK-Zertifikat pro Modul bzw. ein übergreifendes IHK-Zertifikat. Die Zertifikate enthalten ein Co-Branding zwischen IHK und Heinze Akademie.
  • Dauer: 10 Wochen pro Modul
  • Lernpensum: ca. 10 Std. Aufwand pro Woche (inkl. Selbstlernzeit)
  • Kursformat: 100 % Online, LIVE-Sessions mit Experten
  • Online, aber nicht allein: Austausch in der Gruppe und gemeinsames Lernen
  • Preis: 1.470 € pro Modul inklusive IHK-Zertifikat
  • Förderung: 100 % über Bildungsgutschein, bis zu 100 % Förderung für Arbeitgeber und Berufstätige über das Qualifizierungschancengesetz (QCG)
  • Maßnahmennummer: 123/2257/2023
  • Beginn: Februar, April, September, November

Neugierig? Schnupperkurs verfügbar.

Sie wollen gerne vorab einen Einblick in unsere Lernplattform erhalten? Sprechen Sie uns an und wir schalten Ihnen eine Demoversion frei.

Next Starting Course

Weitere oder firmenindividuelle Starttermine auf Anfrage

IHK - Zertifikatslehrgang berufsbegleitend Wasserstoff-Qualifizierung
IHK 100% online Zukunfsthema Wasserstoff berufsbegleitend
All Starting Courses

Berufsbegleitend ist nicht Ihre erste Wahl?

Wir bieten diesen Kurs auch als 3-monatige Vollzeit Variante an. Erfahren Sie mehr auf unserer Kursseite.

Unverbindliche Beratung.

Lassen Sie uns gemeinsam die nächsten Schritte besprechen.

Seit wir unseren ersten Kurs im Mai 2021 gestartet haben, konnten wir zahlreiche Absolventen zu einem erfolgreichen Abschluss führen. Unsere Erfahrungen der letzten Jahre geben wir gerne an Sie weiter und beraten Sie ausführlich in allen offenen Fragen.

Have questions?

Your contactperson.

Mareile Bösecke
Mareile Bösecke
Kursleitung
Icon Zitat Zukunft beginnt hier! Ich beantworte Ihnen gerne unverbindlich alle Fragen rund um unsere Wasserstoff Weiterbildungen und die Fördermöglichkeiten.

Weiterbilden und sparen.

Attraktive Förderungsmöglichkeiten.

Sparschwein befüllen

Die Weiterbildung ist auf die Inanspruchnahme des QualifizierungsChancenGesetz (QCG) ausgelegt. Je nach Unternehmensgröße kann sich ein Arbeitgeber bis zu 100 % der Kurskosten durch die Bundesagentur für Arbeit erstatten lassen.

Nutzen Sie die Chance des QCG und qualifizieren Sie Ihr Team in diesem Zukunftsthema. Wir helfen Ihnen bei der Beantragung der Förderung.

Für Einzelbucher ist eine 100 % Förderung per Bildungsgutschein möglich. Bitte sprechen Sie uns an. 

Steuerliche Vorteile nutzen.

In Deutschland wird die Bedeutung der beruflichen Fortbildung, insbesondere für Erwachsene, steuerlich anerkannt. Wenn Sie in Ihre berufliche Qualifikation investieren, können Sie von steuerlichen Erleichterungen profitieren. Hier sind einige zentrale Aspekte, die Sie berücksichtigen sollten:

  • Definition der Fort- und Weiterbildung: Als berufliche Fort- oder Weiterbildung gelten alle Bildungsmaßnahmen, die nach einer abgeschlossenen Ausbildung in Anspruch genommen werden. Dazu gehören Lehrgänge, Seminare, Abendkurse und Umschulungen.
  • Steuerliche Anerkennung: Eine Fortbildung muss dazu dienen, die "berufliche Handlungsfähigkeit zu erhalten, anzupassen oder zu erweitern und beruflich aufzusteigen", um steuerlich anerkannt zu
  • Tipp: Es ist empfehlenswert, alle Quittungen und Belege für Fort- und Weiterbildungen sowie die damit verbundenen Kosten sorgfältig aufzubewahren. Diese können bei einer Steuerprüfung relevant sein.
  • Absetzbare Kosten in der Steuererklärung: Diese Kosten können Sie als berufliche Ausgaben in Ihrer Steuererklärung, genauer gesagt in der Anlage N, geltend machen:
    • Kurs- und Prüfungsgebühren
    • Reisekosten: Kosten für die Anreise zum Bildungsort oder zu Studiengruppen. Bei Vollzeitmaßnahmen ist nur die einfache Strecke absetzbar.
    • Übernachtungskosten: Kosten für Übernachtungen im Hotel sind absetzbar. Mietkosten können nur dann abgesetzt werden, wenn es sich um einen Zweitwohnsitz handelt.
    • Verpflegungskosten: Für Mahlzeiten außer Haus können Sie pauschal Verpflegungskosten nach Verpflegungspauschalen absetzen.
    • Arbeitsmittel: Dazu gehören Kosten für Fachliteratur und Schreibwaren.
    • Heimarbeitsplatz: Wenn Sie für Ihre Fortbildung zu Hause lernen oder sich vorbereiten müssen, können Sie auch die Kosten für Ihren privaten Arbeitsplatz absetzen.

Diese Informationen sind allgemeiner Art und stellen keine Rechtsberatung dar.

Starke Partner, erfolgreiche Absolventen.

Magnus Rienäcker

ttz Bremerhaven
Projektleiter Lebensmitteltechnologie

Praxisnah, innovativ und zukunftsorientiert – Ich freue mich, das neu gewonnene Fachwissen aus dem berufsbegleitenden Lehrgang „Fachkraft für Wasserstofftechnik“ in unser Unternehmen einzubringen und den Transformationsprozess für eine erfolgreiche Umsetzung der Energiewende zu unterstützen. Insbesondere im Bereich der Forschung und Entwicklung wurden für mich neue Blickwinkel geschaffen, um die Innovationskraft zu stärken.

Portrait von Armin Grams

Armin Grams

HKBiS
Geschäftsführer

Die Energietechnik der Zukunft etablieren wir nur, wenn es dafür auch gut ausgebildete Frauen und Männer gibt. Mit dem neuen Lehrgang schaffen wir einen Anreiz, sich berufsbegleitend zum Thema Wasserstoff weiterzubilden.

Portrait von Dozent Berger

Prof. Dr.-Ing. habil. Michael Berger

Kompetenzzentrum Wasserstoffforschung HY.SH 
Senior-Experte

„In 20 Jahren nimmt Wasserstoff die Rolle ein, die jetzt Kohle und Öl in unserer Energieversorgung spielen. Wer sich auskennt und mit anpackt, wird dann zu den Gewinnern der Wasserstoffwirtschaft gehören.“

Zertifizierung 2.0

Mit digitalem Zertifikat.

Nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie ein digitales IHK-Zertifikat pro Modul bzw. ein übergreifendes IHK-Zertifikat. Die Zertifikate enthalten ein Co-Branding zwischen IHK und Heinze Akademie.

Diesen fälschungssicheren digitalen Qualifizierungsnachweis können Sie in Ihren beruflichen Netzwerken wie XING oder LinkedIn teilen und die Qualifikation zu Ihrem Profil hinzufügen.

So verbessern Sie auch Ihr Personal Branding, denn verantwortliche Entscheider erkennen Ihre Qualifikation auf einen Blick.

Zeigen Sie Ihr erworbenes Know-how dort, wo es wichtig ist.

Musterzertifikat IHK

Häufige Fragen.

Hier finden Sie Antworten auf zahlreiche Fragen.

Nichts dabei? Sollten wir auf Ihr Anliegen hin keine Antwort bereitstellen können, senden Sie uns gern eine Nachricht oder rufen Sie uns an.

Wieviel Zeitaufwand ist mit der Weiterbildung verbunden?

Planen Sie bitte ca. 10 Stunden Lernzeit pro Woche ein. Wann Sie lernen (und übrigens auch wo) bestimmen Sie komplett selbst.

Was kostet die Weiterbildung?

Der berufsbegleitende Lehrgang kostet 1.470 € pro Modul. Für Arbeitsuchende gibt es 100% Förderung dank Bildungsgutschein, für Arbeitgeber und Berufstätige bis 100% Förderung dank Qualifizierungschancengesetz. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie unverbindlich.

Kann man auch nur einzelne Module buchen?

Ja, das ist möglich. Als nicht-technische Fachkraft müssen Sie jedoch zunächst das Grundlagenmodul A absolviert haben, bevor Sie in B und / oder C einsteigen. Als technische Fachkraft können Sie direkt in B oder C einsteigen oder aber alle Module in Reihe buchen.

Gibt es Fördermöglichkeiten für arbeitslos gemeldete Personen?

Sie können bei Ihrer Arbeitsagentur oder Ihrem Jobcenter einen Bildungsgutschein beantragen. Wenn Sie einen Bildungsgutschein erhalten, werden 100 % der Kosten für Sie übernommen und Sie können während der Qualifizierung weiter Arbeitslosengeld beziehen.

Gibt es Fördermöglichkeiten für Berufstätige und Arbeitgeber?

Das Qualifizierungschancengesetz (QCG) ermöglicht eine Förderung von Weiterbildung für Angestellte. Insbesondere kleinste Unternehmen und KMU können vom QCG profitieren: Wer seine Mitarbeitenden mit innovativen Weiterbildungen fit für den Strukturwandel macht, kann bis zu 100 % der Kursgebühren und bis zu 100 % des Arbeitsentgeltes erstattet bekommen – ein perfektes Förderinstrument für Angestellte und Arbeitgeber.

Kann man auch nur einzelne Module buchen?

Für Fach- und Führungskräfte, die in dieses Zukunftsthema einsteigen möchten, ist Modul A Pflicht. Die weiterführenden Module vertiefen die Inhalte und sind optional.

Kann ich zwei oder drei Module gleichzeitig absolvieren?

Die Module starten immer parallel und bauen inhaltlich aufeinander auf. Somit ist es nicht möglich, gleichzeitig an allen Modulen teilzunehmen.

Kann ich diesen Lehrgang buchen, wenn ich nicht aus einem technischen Beruf komme?

Für Fach- und Führungskräfte, die in dieses Zukunftsthema einsteigen möchten, muss Modul A absolviert werden, um die erforderlichen Grundlagen zu erlernen. Für die Module B und C ist ein technischer Beruf Zugangsvoraussetzung oder der erfolgreiche Abschluss von Modul A.

Wie viele Teilnehmer gibt es schon und wie haben diese abgeschnitten?

Seit Februar 2023 wurden 55 Modul-Prüfungen mit einer Durchschnittsnote von 81 % erfolgreich beendet.

Aus welchen Berufen kommen die bisherigen Teilnehmenden?

Mechaniker Karosserie & Fahrzeugbau, Fluggerätelektroniker, Fluggerätemechaniker, Staatl. geprüfte Techniker (u. a. Elektro), Meister Elektrotechnik (Energie- & Gebäudetechnik), Industriemeister (u. a. Metall), M.Sc. Regenerative Energien, BWL (Dipl., B.A.), Physiker sowie Ingenieure (u. a. Bau, Chemie und Energie, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Feinwerktechnik, Maschinenbau, Mechatronik, Regenerative Energien, Umwelttechnik) und Wirtschaftsingenieure.

Wie sind meine Zukunftsaussichten als Wasserstoff-Experte?

Sehr gut. Mit der Umsetzung der Energiewende, dem Aufbau neuer Infrastruktur und der notwendigen Transformation von industrieller Produktion, Verkehr und Wärmeversorgung ergeben sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten, sowohl branchenübergreifend als auch auf allen Qualifikationsebenen. Infolge der Umsetzung der Nationalen Wasserstoffstrategie werden bis 2030 insgesamt positive Effekte auf den Arbeitsmarkt erwartet, vor allem im Maschinenbau. Damit die Dekarbonisierung des Energie- und Wirtschaftssystems nicht durch einen Fachkräfteengpass ausgebremst wird, sind rechtzeitige Qualifizierungsmaßnahmen notwendig.

Kann ich mir Lernort und -zeiten selbst einteilen?

Ca. 80 % der Lernhalte werden asynchron umgesetzt: Professionell produzierte Videos [Vorträge/Vorlesungen etc.] und ergänzende Lernmaterialien [bspw. Präsentationen, Skripte, komplexe Aufgabenstellungen und Selbsttests] stehen Ihnen auf der Lernplattform jederzeit zur Verfügung.

Kann ich mich mit den anderen Teilnehmenden und Dozenten austauschen?

Über die Lernplattform und den virtuellen Gruppenraum ist ein Austausch in der Gruppe und gemeinsames Lernen möglich. Lernplattform und virtueller Gruppenraum sind 24/7 für Sie offen. Die Live-Sessions mit Dozenten finden mehrmals in der Woche zwischen 8 und 17 Uhr statt. Nutzen Sie die Gelegenheit, den Dozenten ihre vorbereiteten Fragen zum jeweiligen Thema zu stellen und in der Gruppe zu diskutieren (80%ige Anwesenheitspflicht).

Wie kann ich mir die Online-Prüfungen vorstellen?

Jeweils am Modulende findet eine 90-minütige Online-Prüfung auf der Lernplattform statt. Mit Selbsttests können Sie zuvor Ihren Wissensstand überprüfen und sich an das Prüfungsformat gewöhnen. Es werden Single- und Multiple-Choice-Fragen gestellt und mit 50 % korrekten Antworten haben Sie bestanden. Sollten Sie diese nicht erreichen, können Sie die Prüfung einmal wiederholen.

Wann erhalte ich mein Zertifikat und die Teilnahmebescheinigung?

Das digitale Zertifikat inklusive einer Teilnahmebescheinigung wird Ihnen nach Abschluss jedes Moduls von unserem Kooperationspartner HKBiS (100%ige Tochtergesellschaft der Handelskammer Hamburg) zum Download zur Verfügung gestellt. Das Gesamtzertifikat „Fachkraft Wasserstofftechnik IHK“ erhalten Sie ebenfalls von der HKBiS nach Abschluss aller notwendigen Module (B&C als technische Fachkraft, A-C als Fach-/Führungskraft ohne technischen Background).

Werde ich persönlich betreut?

Vor, während und nach dem Kurs steht ihnen die Kursleitung zur Seite. Während des Kurses bietet sie eine wöchentliche Sprechstunde zum Klären aktueller Fragen an. 

Leider konnten wir nichts finden zu Ihrer Eingabe finden.
Bitte passen Sie Ihre Suche an.
Kontakt