+++ Fast ausgebucht: Aufstiegsfortbildung Industriemeister berufsbegleitend - Start 01. März +++

QuW-LIB

Qualifizierung und Weiterbildung zur Fachkräftesicherung in der Lithium-Ionen-Batterien Industrie

Unsere Vision

Den Fachkräftemangel im Bereich der Lithium-Ionen-Batterien schnell und nachhaltig beheben.

QuW-LIB setzt sich aus einem einzigartigen multi-disziplinären Konsortium aus fünf Partnern zusammen: zwei Schlüsselakteure aus der Batteriezellfertigung, Northvolt Germany GmbH und Customcells Itzehoe GmbH, dem Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie ISIT als renommierter Forschungseinrichtung, dem Branchennetzwerk Erneuerbare Energien Hamburg (EEHH) als zentraler Netzwerkbildner und dem Weiterbildungsunternehmen Heinze Akademie GmbH als Konsortialführer und Transformationsbefähiger in Educational-Change-Prozessen der Industrie.

Gemeinsam haben sie die Ausschreibung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) mit dem Titel „Qualifizierungsmaßnahmen für die Batteriefertigung“ aus dem Jahr 2021 als norddeutsches Projekt gewonnen. In dieser Ausschreibung war ein Kompetenz-Team aus Bildungsträger, Unternehmenscluster und Batterieforschungseinrichtungen gesucht worden, welches die Fachkräfteproblematik in der Batterieindustrie gemeinsam bewältigt und innovative Lösungen für Fachkräftetrainings entwickelt.

Seit Mitte 2023 wird QuW-LIB schließlich durch Mittel des BMWK unter Projektträgerschaft des VDI/VDE für die nächsten drei Jahre gefördert.

H2 Uppp

Unsere Mission

Effiziente Weiterbildung.

Im Fokus steht im Projekt QuW-LIB die Kombination der Schulungsstraße und ihren Anlagen mit digitalen Lernwelten, um die Fachkräftetrainings maximal ressourcenschonend und dynamisch durchzuführen und so ab dem Jahr 2026 eine jährliche Anzahl von 600 – 900 Fachkräften auf verschiedenen Niveau-Stufen des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) aus- oder weiterbilden zu können.

Die systematische Erfassung, was berufliche Handlungskompetenz in der sich technologisch schnell-wandelnden Batteriebranche bedeutet und wie einmal ausgebildete Fachkräfte in diesem Bereich lebenslang lern- und anpassungsfähig bleiben, ist Novum und Qualitätsmerkmal des Projektes. Zusätzlich steht die ressourcenschonende Lithium-Ionen-Batterie im Vordergrund von QuW-LIB, um nachhaltige industrielle Transformation am Wirtschaftsstandort Deutschland zu ermöglichen.

Unsere Partner im Konsortium:

09.10.2023 in Itzehoe

Übergabe des Förderbescheids mit Dr. Robert Habeck.

Itzehoe, 9. Oktober 2023 - Schleswig-Holsteins Westküste wird zum Batterie-Cluster: Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat am heutigen Montag in Itzehoe mit der Übergabe eines Förderbescheids, das Startsignal für den Aufbau eines Qualifikationszentrums für Batterie-Fachkräfte gegeben. Der Bund unterstützt das Projekt mit gut 20 Millionen Euro. Ab 2026 sollen dort pro Jahr bis zu 900 Fachkräfte qualifiziert werden. Das Projekt ist bundesweit einzigartig und hat Pilotcharakter. Die Aus- und Weiterbildungsinitiative wird von fünf gleichberechtigten Partnern umgesetzt: den beiden Batterieherstellern Northvolt und CustomCells, dem Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie (ISIT), dem Branchennetzwerk Erneuerbare Energien Hamburg (EEHH) und dem Weiterbildungsunternehmen Heinze Akademie GmbH. Träger des Projekts ist die VDI/VDE Innovation + Technik GmbH.

Die gesamte Pressemeldung finden Sie hier.

Mehr Informationen und aktuelle Pressemeldungen finden Sie auf der offiziellen Projektwebsite:

Dr. Robert Habeck


Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz

Die Batterietechnologie hat eine Schlüsselfunktion. Sie ist enorm wichtig für die Mobilität der Zukunft, die Energiewende und damit für den Wirtschaftsstandort Deutschland insgesamt. Gut ausgebildete Fachkräfte haben dafür eine immense Bedeutung. Wir fördern deshalb bundesweit unter anderem sechs Projekte zur Fachkräftesicherung im Batteriebereich. Hier in Itzehoe wird greifbar, wie diese Umsetzung gelingen kann. Damit kann das Projekt auch als Blaupause dienen überall dort, wo der Bedarf an Fachkräften auf dem derzeitigen Arbeitsmarkt nicht gedeckt werden kann. Gemeinsam kommen wir so einem nachhaltigen und hochinnovativen Batterie-Ökosystem in Deutschland entscheidend näher.

Have questions?

Your contactperson.

Jan Heinze
Jan Heinze
Geschäftsführender Gesellschafter
Icon Zitat Wir erleben wahrscheinlich die spannendste Phase unserer Akademie in den letzten 85 Jahren. Ich kann mir kaum vorstellen, dass es schon einmal eine Phase gab, in der innovative, hochwertige Weiterbildung so viel Nutzen stiften konnte.
Kontakt